AKTUELLE HINWEISE


  • Es ist soweit: das Besucherzentrum in Pömmelte hat seine Holzschalung fallen gelassen. Was es damit auf sich hat hier erfahren.

  • 04.09.–08.10: Lange Woche der Nachhaltigkeit 2021 in magdeburg, halle & ganz Sachsen-anhalt und wir sind dabei. Hier gehts zum Programm.


Initiative für Lehmbau und nachhaltige Kreislaufwirtschaft

WIR!-Bündnis GOLEHM

Wir sind ein junges Netzwerk aus Vereinen, Unternehmen, Bauhandwerk, BürgerInnen und kommunalen VertreterInnen. Wir machen den massiven Lehmbau in Mitteldeutschland zukunftsfähig!

 

In Mitteldeutschland werden seit Jahrtausenden Gebäude mit massiven, tragenden Wänden aus Lehm errichtet.

Die klimatischen und geologischen Gegenbenheiten östlich des Harzes bilden die perfekte Basis für diese Bauweise: Im Windschatten östlich des Harzes lagerten sich während der Eiszeit Lössböden ab. Dieses kalkhaltige Sediment aus Schluff, Ton und Sand liefert den perfekten Baustoff für die Wände.

Die Gebäude sind, wenn sie genutzt und gepflegt werden, sehr dauerhaft, da es im Mitteldeutschen Trockengebiet in trockenen Jahren fast so wenig regnet wie in Wüstengebieten mit ca. 450 mm–480 mm durchschnittlicher Jahresniederschlagsmenge (Quelle: Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt).

Die traditionellen Massivlehmhäuser liegen auf den Lössböden im Mitteldeutschen Trockengebiet, im Windschatten östlich des Harzes.

Die ältesten noch stehenden Gebäude datieren in das 16. Jahrhundert, die jüngsten in die 1950er Jahre. Sie alle sind Teil der Kulturlandschaft und damit der regionalen Identität.

Leider sind das Wissen um die Lehmbauweisen und auch die Bauten selbst in den letzten 70 Jahren in Vergessenheit geraten. Wir wollen diese Tradtion, die uns die Chance auf eine nachhaltige, klimafreundliche und regional verankerte Bauwende bietet, wieder zum Leben erwecken!

Denkmalgeschütztes Wohnhaus des 18. Jhs. in Halle-Giebichenstein.

Mehr erfahren zu >>